Angelo

Steckbrief

Geburtsdatum (ca.): 06-2012 Rasse:
Größe: 55 cm Geschlecht: männlich
Gewicht: keine Angabe Aufenthaltsort: Spanien
Kastriert: Nein Schutzgebühr: 350€
Auf Mittelmeerkrankheiten getestet: Ja, noch vor Ausreise

Verein

Salva Hundehilfe e.V.
Roswitha Ruschmeier
+49015224880104
roswitha.ruschmeier@salva-hundehilfe.de
salva-hundehilfe.de

Angelo heißt dieser wunderschöne Rüde mit den traumhaften Augen. Angelo heißt Engel. Und tatsächlich wäre er fast Einer geworden. Es war eigentlich schon fünf nach zwölf als er gefunden wurde. Nur noch ein Skelett mit Fell, konnte er sich kaum auf den Beinen halten. Befallen von Räude, kleine Wunden überall – ein Schatten seiner selbst. Alle Helfer befürchteten das Schlimmste, aber Angelo hatte vor allem eins: den absoluten Lebenswillen. Mit viel Pflege, tierärztlicher Hilfe und einem Platz auf einer Pflegestelle vor Ort, kämpfte er sich langsam aber sicher zurück ins Leben. So wird er jetzt wieder der wunderschöne Hund, der er einst gewesen ist.
An seiner rechten Vorderpfote wurde ein alter Bruch der Innenzehe festgestellt. Da die Verletzung so lange unbehandelt blieb musste die Zehe amputiert werden. Dies beeinträchtigt den süßen Angelo aber nicht.
Er ist sehr lieb und verträglich mit anderen Hunden, sehr anhänglich und kuschelig mit Menschen. Angelo ist glücklich, wenn er dabei sein darf. Als ob ihm bewusst ist, dass es ein Glück ist, dass er noch dabei sein kann. Auf seiner derzeitigen Pflegestelle zeigt er sich noch etwas schreckhaft bei lauten Geräuschen und plötzlichen Bewegungen – kein Wunder bei seiner bisherigen Geschichte.
Angelo wurde positiv auf Leishmaniose getestet. Dabei handelt es sich um eine parasitäre Infektionserkrankung. Angelo bekommt Medikamente, die er auch weiterhin benötigen wird. Damit und mit etwas umsichtiger Fütterung kann er aber ein ganz normales Leben führen. Wir informieren Sie gerne näher zu Leishmaniose.
Zu seinem perfekten Glück fehlt ihm jetzt nur noch das passende Zuhause. Denn vor Ort warten viele andere Notfellchen auf seinen Platz. Deshalb suchen wir für ihn dringend nach einem geeigneten Zuhause. Dieses sollte ruhig sein und Menschen beinhalten, die Angelo mit jeder Menge, Liebe, Zeit und Geduld behutsam an sein neues Leben heranführen. Kinder sollten schon älter sein und verstehen, dass Angelo nicht bedrängt werden darf.
Vor seiner Ausreise nach Deutschland, wird er noch kastriert.
Sollten Sie Angelo nicht adoptieren wollen oder können, würden wir uns auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle sehr freuen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.schwarze-hunde.de/angelo/