Jun 14 2018

Malawi,ein außergewöhnliches Hundekind

Steckbrief

Geburtsdatum (ca.): 03-2018 Rasse: Labrador-Schäferhund-Mischling
Größe: 40 cm Geschlecht: männlich
Gewicht: keine Angabe Aufenthaltsort: Spanien
Kastriert: Nein Schutzgebühr: 300€
Auf Mittelmeerkrankheiten getestet: Ja, noch vor Ausreise

Verein

Verein: Hoffnung für Hunde
Kontakt: Gabriele Zechel
Telefon: +499243700121
E-Mail: kirstin.benz@gmx.de
www.xn--hoffnung-fr-hunde-c3b.de

MALAWI *männlich*
geb. 09.03.2018
Labrador Mix
im Wachstum
noch in Spanien

Und immer wieder die gleiche Geschichte: Eine arme spanische Familie hält zwei Hunde, die Hündin wird gedeckt und dann gibt es Welpen, doch wohin mit ihnen? Unsere Freunde vom Tierheim Castellbisbal/Spanien boten ihre Hilfe an, im Gegenzug muß die Familie ihre beiden Hunde kastrieren lassen.

Jetzt (11.6. – die Bilder sind vom 8.6.) sind Malawi und Africa, zusammen mit ihren Geschwistern im Tierheim. Laut Aussage der Betreuer vor Ort sind sie am 9. März 2018 geboren, prima sozialisiert, mögen Menschen sehr, sind verträglich mit Artgenossen. Malawi ist der aussergewöhnlichste Welpe, sehr bezaubernd mit seinen blauen Augen. Die Mutter der Babys ist eine braune Labradorhündin, der Vater ein Schäferhund Husky Mischling.

Wenn Sie auf der Suche nach einem groß werdenden Hundebaby sind, viel Zeit und Liebe übrig haben, zögern Sie nicht, rufen schnell an und bewerben sich für Malawi.

Schon Mitte Juli könnten Sie Malawi in Deutschland in Ihren Armen halten, dann komplett geimpft, gechipt und auf Leishmaniose getestet.


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schwarze-hunde.de/index.php/malawiein-aussergewoehnliches-hundekind/